"Leben ist das was passiert, während man die Zukunft plant"

Donnerstag, 9. Oktober 2014

Tag 4 Lindau - Bregenz - Arbon

Der vorletzte Tag ist angebrochen. Nach einer echt entspannten Nacht, die wir in einer Privat-Unterkunft verbracht haben - vermittelt durch Verwandte unserer Freunde - geht es um 10 Uhr wieder in den Sattel. Herrlichstes Wetter. Schon ein paar Meter nach dem Start muss ich mir was dünneres anziehen....es ist heiß. Ja ich weiß es ist Oktober wir haben Herbst, aber trotzdem Temperaturen wie im Hochsommer. Das Thermometer klettert heute auf 30 Grad. Unglaublich!
Bei strahlend blauem Himmel und Sonnenschein werfen wir einen Blick zurück auf Lindau.



Das Wasser ist glasklar





Kurz danach passieren wir schon die Österreichische Grenze und haben somit das 3. Land dieser Reise betreten.




 



Auf unserer Tour bisher hatten wir immer sehr gut ausgewiesene Tourschilder und Radwege.
Aber die Österreicher schießen den Vogel ab mit echter Fahrbahnmarkierung für Füßgänger und Fahrradfahrer plus Zebrastreifen!


 

 
In Bregenz ist ein echt starker Wind. Fön sagen alle hier. Scheint durch die hohen Berge zu kommen.
Wir kämpfen uns im wahrsten Sinne des Wortes durch. Teilweise hauts mich fast vom Rad. Ich hab das mal versucht fotografisch festzuhalten.



Nein das Gras ist nicht plattgetrampelt sondern der Wind weht es grad in diesem Moment so nieder.
Das Gute an diesem Fön ist, das er uns schönes Wetter bringt und damit einen herrlichen Blick auf den See, den wir bei einem Päuschen geniessen.





Es gibt so einen Spruch hier.
Wenn ich den See seh, brauch ich kein Meer mehr.


 

Irgendwie kann ich das bei diesem Ausblick nachvollziehen :)

Kurze Zeit später lässt der Wind nach und wir erreichen wieder die Landesgrenze von Österreich. Der Rhein ist ihr die Grenze und fliesst in den Bodensee.



Dann war es echt nur noch ein paar Kilometer bis wir schon den Blick auf Arbon hatten.



Hier endet unsere Tagesetappe und wir durften auch hier wieder über Freunde privat übernachten.

Wie schon am Anfang der Tour gesagt....sie fing mit dem härtesten Tag an und wurde immer leichter. Heute war es echt gemütlich....hier die Tourdaten von heute:
 
Tourlänge 55 km
Fahrtzeit: 3Stunden 40 Minuten
Durchschnittsgeschwindigkeit: 15 km/h (wir hatten heftigstens Gegen- und Seitenwind)
Höchstgeschwindigkeit: 33 km/h





Kommentare:

  1. Ihr da unten, wir da oben: bin heute mit Vidi auf den Gornergrat gefahren. Man fährt nach Zermatt, dann von dort hinauf auf den Gornergrat. Rundum 29 4tausender, gestochen scharf bei tollem Wetter. Nur das stolze Matterhorn hat sich verhüllt :-/

    AntwortenLöschen

Labels

Anekdoten (2) Backen (60) Basteln (2) Brot (6) Cupcakes (5) Deko (6) Dessert (13) DIY (5) Essen (40) Fahrrad (6) Fleisch (7) Geschenke (8) Grillen (2) gut vorzubereiten (12) Hauptgericht (20) Hochzeitstorten (14) Kochen (41) Menü (9) Outdoor (11) Reise (14) Rezepte (60) Säfte (10) Suppe (3) Süß (34) Torten (45) Urlaub (10) Vegan (12) Vegetarisch (37) verschicken (1) Vorspeise (9) zum Mitnehmen (11)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...