"Leben ist das was passiert, während man die Zukunft plant"

Montag, 25. Juni 2012

Gnoccis

Gnoccis sind toll:)
Klein, yummie und einfach zu machen.
Und viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel besser als die gekauften!!

für 6 Personen als Beilage

1kg Kartoffeln
500g Mehl
100g Hartweizengrieß
Salz



Kartoffeln schälen (ich hasse Pellkartoffeln entblättern -.-) und kochen.
Noch warm durch eine Kartoffelpresse drücken.
Mit den restlichen Zutaten durchkneten und mit Salz abschmecken.
Der Teig sollte ungefähr die Konsistenz von Pizzateig haben....etwas trockener. Also nicht mehr klebrig.
Die Kartoffelart kann das jedesmal etwas anders beeinflussen deswegen mit mehr oder weniger Mehl korrigieren. Man kann auch noch ein Eigelb hinzugeben, wenn man mag.

Teig etwas ruhen lassen und danach Daumendicke rollen formen.
In ca 1,5-2 cm Abständen Teig abschneiden und mit einem Teelöffel eine Rille eindrücken.



Gnoccis in kochendes Salzwasser geben und garziehen lassen bis sie oben schwimmen.
Zur Sicherheit mal einen probieren ob die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Sie dürfen innen nicht mehr matschig sein.

Die rohen Gnoccis kann man gut auf einem Teller oder Platte einfrieren und später dann im gefrorenen Zustand in Beutel füllen. Bei Bedarf dann gefroren ins kochende Salzwasser geben.

By the way....dieser Teig funktioniert auch hervorragend für Klöße :)

Kommentare:

  1. Yeah, selbstgemachte Gnocchi sind der Hammer! Da könnte ich mich reinlegen...

    LG
    Carina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha noch jemand der selbstgemachtes schätzt!:)

      Löschen
  2. Das muss ich morgen nachkochen.
    Frierst du sie roh oder vorgekocht ein?

    Liebe Grüße,
    anchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anchen

      Ich friere sie eigentlich roh ein.
      Zuerst so auf einer Platte (IKEA Schneideunterlage Drälla) und dann wenn sie gefroren sind tu ich sie in Beutel.
      So kann man je nach Bedarf welche rausnehmen und noch gefroren ins siedende Wasser schmeissen.

      Sollte der seltee Fall eintreten, dass ich doch Tatsache noch gekochte Gnoccis übrig habe ;), dann friere ich sie auch ein und schmeiss sie dann entweder nochmal kurz ins kochende Wasser zum Auftauen und Aufwärmen oder schwenke die aufgetauten Gnoccis noch mal kurz in der Pfanne.

      Viel Spaß morgen beim Kochen :)

      LG
      Tinchen

      Löschen
    2. Vielen Dank für den Tip :-)

      Bin gespannt was mein Mann heut Abend sagt.

      Lg,
      Anchen

      Löschen

Labels

Anekdoten (2) Backen (60) Basteln (2) Brot (6) Cupcakes (5) Deko (6) Dessert (13) DIY (5) Essen (40) Fahrrad (6) Fleisch (7) Geschenke (8) Grillen (2) gut vorzubereiten (12) Hauptgericht (20) Hochzeitstorten (14) Kochen (41) Menü (9) Outdoor (11) Reise (14) Rezepte (60) Säfte (10) Suppe (3) Süß (34) Torten (45) Urlaub (10) Vegan (12) Vegetarisch (37) verschicken (1) Vorspeise (9) zum Mitnehmen (11)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...