"Leben ist das was passiert, während man die Zukunft plant"

Sonntag, 3. Juni 2012

Diesmal ein Samstagsmenü

...dabei könnte es ein Sonntagsmenü sein :)



Netterweise kamen liebe Freunde um es zu vertilgen. Es hat viel Spaß gemacht sie zu bekochen:)

Das Menü


Räucherlachstartar auf Avocadowürfeln mit Dillcreme, Rucola und Feldsalat

.........................................................


Osso Bucco an hausgemachter Tagliatelle und karamelisiertem Gemüse

.......................................


Dessert Variationen: Erdbeersorbet, Schoko-Cupcake, Panna Cotta - Blaubeer - Törtchen


Das war übrigens mein erstes Mal Osso Bucco, aber mit Sicherheit nicht mein letztes Mal, denn ich fands suuuuuper lecker.

Hier das Rezept dazu:

4 Beinscheiben vom Rind (ca 3cm dick)
2 Stangen Staudensellerie
2 Möhren
3 Knoblauchzehen
400g Tomaten aus der Dose
300ml Weißwein
300ml Fond
2 unbehandelte Zitronen
2 Lorbeerblätter
2 EL glatte Petersilie
2 Zwiebeln

Das Fleisch waschen, trockentupfen, Salzen, Pfeffern und in Mehl wälzen.

Beiden Zwiebeln schälen, eine in Ringe schneiden, eine hacken. Das Fleisch zusammen mit den Zwiebelringen kräftig in Öl von beiden Seiten anbraten und aus der Pfanne nehmen und in eine Ofenfeste Form legen.

Möhren, Sellerie und Knoblauch klein hacken.
Gewürfelte Zwiebel, Möhren, Sellerie und eine gehackte Zehe Knoblauch anschwitzen. (nicht braun werden lassen!)
Tomaten, Wein, Fond, abgeriebene Schale einer Zitrone und Lorbeerblätter dazu geben mit Salz und Pfeffer würzen und einmal aufkochen lassen.

Sauce über das Fleisch schütten und das ganze für 2 Stunden bei 160° Ober-/Unterhitze schmoren.
Kurz vor dem Servieren wird die Gremolata aus 2 EL gehackter Petersilie, der abgeriebenen Schale einer Zitrone und 1 gehackten Knoblauchzehe zubereitet. Diese wird über das fertige Osso Busso gestreut.


Lecker wars! :)))

Kommentare:

  1. Mmh, das sieht wie erwartet sehr lecker aus!

    AntwortenLöschen
  2. Das war unheimlich lecker:)
    Wir müssen uns unbedingt noch was leckeres ausdenken wenn ihr kommt:)
    Leider sind die Beinscheiben jetzt alle schon aufgegessen:(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin mir sicher, wir werden lecker essen :)
      (was unsere Ankunfts- und deshalb auch Verweilzeit angeht, ist leider doch noch alles offen ... :s )

      Löschen
    2. Mönsch, wieder die Hälfte vergessen ... Wie hast du die Avocados gewürzt/verarbeitet? Ich kann mich an mein Gericht leider nicht mehr erinnern.

      Löschen
    3. Ich hab mir das Gericht bei den Küchengöttern angeschaut ;)
      http://www.kuechengoetter.de/rezepte/verschiedenes/Kraeuter-Avocado-Tatar-mit-Lachs-271538.html
      Allerdings dann etwas modifiziert für mich.
      Undzwar: mit Räucherlachs, nicht nebeneinander angerichtet sondern gestapelt und mit Dillcreme (Dill+div.Kräuter Schmand Quark, Salz Pfeffer)

      Löschen
  3. Hmmmmm, mir läuft das Wasser im Mund zusammen...Das wird nachgekocht! Bei den Tortenbin ich ja ne Niete, kochen geht dann schon besser. Nimmst du pro Person 1 Beinscheibe?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach sag das nicht mit den Torten. Zumindest inhaltlich schaffst du das bestimmt :)
      Für das Osso Bucco hatte ich pro Person eine Beinscheibe.
      Wir waren damit mehr als satt. Vor allem in so einem Menü.
      Es kommt natürlich auf die Größe der Scheibe an.

      Löschen

Labels

Anekdoten (2) Backen (60) Basteln (2) Brot (6) Cupcakes (5) Deko (6) Dessert (13) DIY (5) Essen (40) Fahrrad (6) Fleisch (7) Geschenke (8) Grillen (2) gut vorzubereiten (12) Hauptgericht (20) Hochzeitstorten (14) Kochen (41) Menü (9) Outdoor (11) Reise (14) Rezepte (60) Säfte (10) Suppe (3) Süß (34) Torten (45) Urlaub (10) Vegan (12) Vegetarisch (37) verschicken (1) Vorspeise (9) zum Mitnehmen (11)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...